top of page
  • Autor

E i n b ü r g e r u n g s f e i e r

Heute fand die Feier für die im letzten Jahr eingebürgerten Menschen im Innenhof des Schweriner Schlosses statt.

514 Menschen haben sich im letzten Jahr für eine deutsche Staatsbürgerschaft entschieden. Ein echtes Integrationsbekenntnis, ein Weg zu einer wunderbar bunten und vielfältigen Stadt, eine Notwendigkeit, wenn wir auf die Bedarfe auf dem Arbeitsmarkt schauen. Und ein heftiger Weg, den diese Menschen auf sich genommen haben, um dazu zu gehören. Sie mussten nicht nur eine Sprachprüfung absolvieren sondern auch ihre wirtschaftliche Eigenständigkeit nachweisen und Wartezeiten durchstehen.

Ich wünsche mir ein Schwerin, das Willkommen heißt, statt auszugrenzen, das mitfühlt statt verhöhnt, das Chancen gibt anstatt Wege zu erschweren.

Wir werden bei den Beratungen zur Weiterentwicklung des Integrationsbeirates sehen, wo wir da stehen.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page