Heute vor 60 Jahren wurde die Berliner Mauer gebaut.

Im Rahmen einer Gedenkveranstaltung haben Schwerinerinnen und Schweriner und Vertretungen der Fraktionen der Schweriner Stadtvertretung derjenigen gedacht, die beim Versuch, sie für ein Leben in Freiheit zu überwinden, getötet wurden.

Anschließend gab Uwe Kaspereit im Schweriner Dokumentationszentrum am Demmlerplatz einen berührenden Zeitzeugenbericht ab.

Die Menschen in ihrer Freiheit - ob der Gedanken, der Meinung oder der Wahl des Lebens- oder Urlaubsortes - einzuschränken, war Unrecht. Es waren die DDR-Bürger selbst, die dazu beigetragen haben, dieses Unrecht zu beenden.

Und wieder wird klar: Unsere Demokratie ist ein hohes Gut und längst nicht selbstverständlich. Wir müssen sie schützen und leben.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen