top of page
  • Autor

U m b a u d e r F e u e r w a c h e i n d e r L ü b e c k e r S t r a ß e

Vor einiger Zeit ist die Freiwillige Feuerwehr Schwerin-Mitte in ihre neue Wache am Hopfenbruchweg umgezogen. Nun geht es an deren altem Standort in der Lübecker Straße weiter mit dem Ausbau für einen Nebenstandort der Berufsfeuerwehr.

Rettungsdienst und Feuerwehr sollen hier stationiert werden, um die Einhaltung der Hilfsfristen für den Nordwesten der Stadt besser sicherstellen zu können.

7 Mio Euro werden hier in die Sicheeheit der Schwerinerinnen und Schweriner investiert. Heute übergab Innenminister Christian Pegel einen Zuwendungsbescheid für den Feuerwehrteil. Der Rettungsdienstteil wird über die Krankenkassen refinanziert. Die Stadt geht hier aber in Vorleistung.

Wichtig ist, dass die Kameradinnen und Kameraden gute Arbeitsbedingungen bekommen, um mit voller Kraft für die Menschen in Schwerin wirken zu können.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page