top of page
  • Autor

Stolpersteine in Zippendorf sind wichtige Erinnerungskultur!

Aktualisiert: 25. März

Hermann Abraham war Inhaber der Strandperle und des Strandpavillons am Zippendorfer Strand. Bereits ab 1933 haben SA-Leute seine Gäste beim Betreten des Cafés traktiert, wer sich nicht vom Betreten abbringen ließ, wurde registriert. 1935 haben ihn die Nationalsozialisten dann endgültig gezwungen, die Strandperle zu verpachten. Das kam bereits der späteren faktischen Enteignung gleich.1938 wurde Hermann Abraham zu anderthalb Jahren Gefängnis verurteilt. Begründung: Rassenschande. 1942 wurde er nach Theresienstadt deportiert. Sein Grundstück wurde bereits einen Tag vor der Deportation vom Reich beschlagnahmt.

 

Hermann Abraham starb am 19. Februar 1942 nach 7-monatiger Tortur im KZ Theresienstadt. Der einzige Grund: Er war Jude!

 

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page